Make your own free website on Tripod.com
Saitenweise. . . . . . . . . . .31. Dezember 1999 . . . . . . . . . . Nummer 8

Editorial

Start ins neue Jahrtausend

Das Jahr 2000 naht und wer es verschläft, ist selber schuld. Wir schlafen jedenfalls nicht und wollen mit zahlreichen Ideen ins neue Jahrtausend starten. Darum fand auch am 23./24. Oktober eine Vereinsklausur statt, bei der intensiv diskutiert, geplant und umgestaltet wurde, um Artes Iuventutis jahrtausendfit zu machen. Ein kleiner Auszug aus den Beschlüssen soll einen Vorgeschmack auf das neue Artes Iuventutis Jahrtausend geben. Das JMC Edlitz expandiert und wird ab 2000 um ein neues Instrument – die Gitarre – erweitert, auch ein zweiter Stimmbildner soll am JMC 2000 unterrichten. Ab Oktober wird es ein völlig neues Projekt geben: Ein Jugendkammerorchester unter der Leitung des JMC Dozenten und Mitglieds der Wiener Symphoniker Romed Wieser und des Vereinspräsidenten Florian Wilscher. Auch das Projekt „saitenweise“ wird runderneuert. Wir haben uns die schwierige Aufgabe gestellt, alle Zielgruppen, d.h. sowohl unsere jüngsten Teilnehmer als auch unsere Förderer anzusprechen. Die Zeitung soll in Zukunft fünf Rubriken beinhalten: Ein Schwerpunkt wird auf neuer Musik liegen, in der Rubrik Praxis&Ausbildung wollen wir die Möglichkeiten musikalischer Ausbildung vorstellen und praktische Tipps zum Üben und Musizieren daheim geben. Natürlich werden auch umfangreiche Informationen und Berichte von unseren Projekten vorhanden sein. In einer weiteren Rubrik werden Artikel über das Bühnengeschehen und über Musikgeschichte erscheinen, und das „Schwarze Brett“ wird Konzertankündigungen sowie CD-tipps und -rezensionen enthalten. Und wenn im Jahr 2000 nicht alle Computer abstürzen, können sie die Früchte unserer Arbeit auch weiterhin auf unserer saitenweise-homepage (http://saitenweise.tripod.com) bewundern.

P.S.: Wir suchen dringend redaktionelle Mitarbeiter, die bereit sind, eigeninitiativ zu arbeiten und Verantwortung zu übernehmen! Vor allem ehemalige Kursteilnehmer sind aufgerufen, aktiv und kreativ an dem Projekt saitenweise mitzuarbeiten.


made by W. G., 18.01.2000