Make your own free website on Tripod.com

saitn_kl.gifSAIT_NO3.GIF 29. Juli 1997

Rückblick

Kammermusiktage Thörl 1996/97

Kammermusik im Grünen

“Die jungen Kammermusiker gaben bei ihrem Konzert eine beeindruckende Kostprobe ihres Könnens. Die Zuhörer waren begeistert.” – So berichteten die Niederösterreichischen Nachrichten vom letzten Konzert der Kammer-
musiktage Thörl in Neusiedl/NÖ.

SEXTETT.GIF

Nach vier Wochenenden intensiver kammermusikalischer Arbeit am Distlerhof im steirischen Alpenvorland gingen die Kammermusiktage Thörl 1996/97 mit einem Konzert im Rahmen der Musiktage Oberes Piestingtal zu Ende. Was bleibt den dreizehn jungen Musikerinnen und Musikern aus ganz Österreich, die gemeinsam mit jungen Musikstudenten Klavierkammermusik von Haydn bis Reger erarbeiteten und in vier Konzerten präsentierten? - saitenweise hat bei den Teilnehmern dieses Seminares nachgefragt: Zuerst hörten wir meistens: “Das Haus und die Landschaft! Wahnsinnig schön!!” - Das gediegen-rustikale Ambiente des Distlerhofes, eingebettet in die romantische Berglandschaft am Fuße des Hochschwab, ausgestattet mit einer fast ausreichenden Zahl an Notenpulten und zwei gut gestimmten Klavieren, lädt zum Ausspannen und Eintauchen in die Welt der Musik ein.

Auch die “lockere, partnerschaftliche Atmosphäre” (so ein junger Pianist) und die Auswahl interessanter, selten gespielter Kammermusikwerke, wie z.B. Gustav Mahlers Klavierquartettsatz in a-moll oder Max Regers Klaviertrio op. 102, trugen zu einem konstruktiven Arbeitsklima bei.

Für einige der jungen Musikerinnen und Musiker waren die Kammermusiktage Thörl eine erste Möglichkeit, sich mit einer intensiveren, längerfristigen kammermusikalischen Zusammenarbeit auseinanderzusetzen. Das große Ziel der Einstudierung von zwei “abendfüllenden” Konzertprogrammen und die regelmäßigen Impulse der Arbeitsphasen in Thörl motivierten (manche) auch zu verstärkter selbständiger und selbstorganisierter Probenarbeit.

Konzerte in Wien, Niederösterreich und der Steiermark

Auch wenn die Anreise zu den vier Konzertabenden (zusätzlich zu den vier Seminarwochenenden) auch von den Eltern der jungen Teilnehmer einiges abverlangte und oft mit Schularbeits-, Prüfungs- und Maturaterminen nicht leicht zu koordinieren war: Die Ergebnisse dieses Engagements konnten sich hören lassen! Die jungen Künstlerinnen und Künstler konnten die Früchte dieser gemeinsamen Arbeit einem begeisterten Publikum präsentieren und wichtige Podiumserfahrung sammeln. Den jungen Dozenten und Organisatoren von Artes Iuventutis bleibt nur eine kurze Verschnaufpause - nach dem Jugendmusikcamp in Edlitz geht es ab Herbst weiter in die nächste Saison der Kammermusiktage Thörl. Ad multos annos!

Kammermusiktage Thörl 1996/97

Auch im Schuljahr 1997/98 bietet Artes Iuventutis wieder ein Kammermusikseminar für Streicher und Pianisten in Thörl in der Steiermark an! Aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmerzahl auf vier Ensembles beschränkt – aus den teilnehmenden Streichern wird zusätzlich ein kleines Kammerorchester zusammengestellt. Die genauen Termine der vier Seminarwochenenden stehen bereits fest: 8./9. November 1997 10./11. Jänner 1998 7./8. März 1998 16./17. Mai 1998 Nähere Informationen (Konzerttermine, Anmeldemodalitäten, ...) sind beiliegendem Folder zu entnehmen. ¨

GO_BACK.GIF