Make your own free website on Tripod.com

saitn_kl.gifSAIT_NO3.GIF 29. Juli 1997

Zum Thema

Die Idee

facts & figures

Da capo Das vierte Jugendmusikcamp Edlitz

Seit vier Jahren sind die Klassenräume der Volks- und Hauptschule Edlitz auch in den Sommerferien mit Musik und Kinderlärm erfüllt. Ein Bericht von den ersten Tagen des Musikcamps in Edlitz.

Fast die Hälfte der Tage sind schon wieder vergangen die schönen Zeiten vergehen am schnellsten, so heißt es doch, oder?

Man kann andererseits aber auch nicht behaupten, daß diese Zeit "wie nichts" vergeht so voll, wie sie ist! Da lernt man so viel kennen, neue Leute, Gemeinsamkeiten, Verschiedenheiten ... Interesse entsteht am anderen,man überwindet seine Scheu und stellt sich ein: auf neue Ideen, auf neuen Humor, auf neue Probleme. All das in einem Haus, durch das vom ersten Nachmittag an fast ständig die Klänge verschiedenster Instrumente zu hören sind hier die Bruchstücke eines Kol Nidrei, da die Raps aus einem kleinen Horrorladen, und dort die "Tro-tra-tro-tris" aus Martins Stimmbandwerkstatt.

Wie wohl man sich in einer Schule fühlen kann!!

Schlafen unter Bänken, Musikhören und Schokoriegel jederzeit vielleicht auch noch diverse Fußballspiele im Turnsaal?! Es ist also wieder alles wie gehabt und trotzdem neu; die vielen Erlebnissen unterm Jahr haben jeden verändert und geprägt. Es gibt so viel zu erzählen, und dies nicht zuletzt in der Sprache der Musik, die wir miteinander entstehen lassen. Sie gibt die Möglichkeit, sich selbst mitzuteilen und gleichzeitig teilzuhaben an all der Stimmung. Wie schön, daß es noch länger dauert!

Die Idee

QUART.GIF

36 Jugendliche im Alter von 10 bis 17 Jahren, die Klavier oder ein Streichinstrument spielen oder aber gerne singen und Theater spielen, verbringen jedes Jahr einen Teil ihrer Ferien mit 10 jungen Musikstudenten, um gemeinsam die unterschiedlichsten Bereiche von Musik und Theater zu erleben.

Dabei geht es weniger darum, die musikalischen Eliten von morgen zu drillen, als um das Vermitteln der spannenden Erfahrung des gemeinsamen Musizierens auf jedem technisch-musikalischen Niveau. Neben den "klassischen" Besetzungen der Kammermusik (vom Streicherduo bis zum Klavierquartett), einem Streichorchester, einem großen Chor und der Erarbeitung eines Musicals werden am Jugendmusikcamp Edlitz Workshops angeboten, um durch gemeinsames Experimentieren, Diskutieren und Musizieren auch entlegene Bereiche der Musik zu erforschen. Die Themenkreise dieser Workshops spannen einen weiten Bogen von Freies Spiel/Improvisation/Jazz über Musik und richtiges Atmen bis zu Aufführungspraxis/Musikgeschichte.

Zur körperlichen Lockerung beginnt jeder "Arbeitstag" mit einem ausgewogenen und auf die Belastungen des Tages abgestimmten Morgensport und in der Mitte des Kurses wird ein freier Nachmittag mit buntem Programm (Wandern, Baden, Grillen, ...) angeboten.

Trotz, oder vielmehr auf Grund dieser lockeren, partnerschaftlichen Atmosphäre des Jugendmusikcamps Edlitz sind alle jungen Teilnehmer mit dem nötigen Ernst und Eifer bei der Sache und präsentieren die Qualität ihrer Arbeit bei einem Kammerkonzert und vor allem beim großen Abschlußkonzert mit der "Premiere" des Musicals einem begeisterten Publikum.

facts & figures

Die Dozenten: Florian Wilscher (Violine, Orchester, Gesamtleitung); Ulli Engel (Violine, Morgensport); Romed Wieser (Violoncello, Orchester); Johanna Male (Klavier); Peter Puskas (Klavier); Werner Goebl (Klavier). Anna Scheidl (Musical: szen. Leitung); Hannes Fromhund (Musical: musikal. Leitung); Martin Vácha (Chor, Stimmbildung); Alexander Klinger (Musical: Assistenz, Betreuung); Barbara Wallner (Betreuung)

20. - 30. Juli 1997, Volks- u. Hauptschule Edlitz/NÖ

Konzerte: Dozentenkonzert, Do. 24. Juli 1997, 10.00 Uhr, Aula HS Edlitz; Kammerkonzert, Sa. 26. Juli 1997, 19.00 Uhr, Pfarrkirche Edlitz; Abschlußkonzert, Di. 29. Juli 1997, 18.00 Uhr, Festsaal des Gasthofes "Grüner Baum" in Edlitz.

Insgesamt 36 Kursteilnehmer aus ganz Österreich; davon 11 Musical-Teilnehmer und 26 Streicher und Pianisten in 16 verschiedenen Ensembles.

GO_BACK.GIF